Meister der Meister

 

 

TSV Heinsheim ist Meister der 2. Bundesligen

Dass Gewichtheben nicht nur in Liga 1 spannend sein kann, zeigte sich am 29. April in einem gutklassigen Wettkampf in Meißen. Dort wurde das Finale der 2. Bundesliga ausgetragen.


Am Ende siegte der TSV Heinsheim (633 Kilopunkte), vor dem gastgebenden AC Meißen (608 Kilopunkte) und der starken Nachwuchstruppe vom SV 90 Gräfenroda (523,8 Kilopunkte).  Stärkster Heber des Abends wurde mit 156,8 KP, der Heinsheimer Aleksandar Dimitrov. Das Team aus Baden-Württemberg untermauerte durch die damit verbundene gute Mannschaftsleistung abermals ihr „Erstliga-Niveau“. 


Dass die sächsische Konkurrenz aus Meißen, dem triumphierenden Heinsheimern nur geringfügig unterlegen war, bewies sich vor allem in der Ausgeglichenheit des Gastgebers. Neben Hagen Janta (119 KP), der mit persönlichen Bestleistungen im Reißen (113 Kg), Stoßen (142 Kg) und somit auch im Zweikampf (255 Kg) auftrumpfte, erzielten ebenfalls Nico Fritsch (117 KP) und Olga Miljukov (112 KP) gute Zweikampfergebnisse für die Sachsen.


Der SV 90 Gräfenroda zeigte ebenfalls einen attraktiven Wettkampf und lässt so gespannt auf die weitere Entwicklung des jungen Kaders blicken. Verfügt die thüringer Truppe um Rene Holtmann, doch über die wohl jüngste Bundesligamannschaft im deutschen Gewichtheben.


(Ursprung: http://www.german-weightlifting.de)

 
Copyright © 2017 TSV Heinsheim 1911 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.